Archiv der Kategorie: Allgemein

Bäume schlagen und erstes Eierbacken

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

– Erster Arbeitseinsatz der Fahlerkerbegesellschaft 2017-

Am 8. April 2017 wurden im Laufenseldener Wald bei strahlendem Sonnenschein die Kerbebäume für die Fahlerkerb 2017 von den Kerbeburschen und vielen ehrenamtlichen Helfern traditionell weitestgehend ohne Motorenkraft geschlagen. An dieser Stelle ist den Forstwirten Michael Kaiser und Dirk Buderus zu danken, die der Kerbegesellschaft ebenfalls den ganzen Tag über zur Seite standen.
Nach dem Schlagen wurden die Bäume, die eine Höhe bis zu 25 Metern erreichen, grob geschält und aus dem Wald zu der Stelle geschafft, an der sie nun einige Monate zum Trocknen ausliegen. An schwierigen Stellen halfen Silas, Martin und Klaus Weldert und Robin Bender mit einer Holz-Rückemaschine.
Versorgt wurden die Kerbegesellschaft und ihre Helfer traditionell von den Kerbemädchen, die ein leckeres Mittagessen zubereiteten.
Erstes Eierbacken der Fahlerkerbegesellschaft 2017
Die Fahlerkerbegesellschaft 2017 veranstaltet ab
Dienstag den 9. Mai 2017 ab 19:00 Uhr
wieder regelmäßig dienstags das mittlerweile traditionelle Eierbacken im Vereinsraum der Bornbachhalle.
Die Kerbegesellschaft freut sich auf Ihren/Euren Besuch!

Quelle

Diashow

Hier findet Ihr die Diashows der „alten“ Homepage. Allerdings in einem anderen Format, ich hoffe nun können mehr Leute sich diese schönen Videos direkt anschauen ohne irgendetwas an ihrem PC umzustellen.

Diashow von 1924 bis 1957

 

Wie uns im Kerbebüro mitgeteilt wurde hat sich hier in der Diashow ein Fehler eingeschlichen. Und zwar geht es um die Kerbegesellschaft von 1948. Dort wurde ein Kerbemädchen als Juliane Lampert (geb. Meilinger) bezeichnet, jedoch handelt es sich um die Zwillingsschwester Marianne Brier (geb. Meilinger). Juliane hat im übrigen nie die Kerb mitgehalten.

 

Diashow von 1960 bis 1969

 

Diashow von 1972 bis 1978

 

Diashow von 1981 bis 1987

 

Diashow von 1990 bis 1999

 

Diashow von 2002 bis 2005

Diashow 2008

 

Fahlerkerbespruch

 

Den Vätern die dies Fest gegründet

und hochgehalten bis zur Zeit,

sei heute unser Dank verkündet ,

den Vätern sei dies Glas geweiht.

 

Die Laufenseldener Alten sollen leben hoch.

Wir Jungen wollen sie bewahren,

den Väter Art und alte Treu,

dass noch in fernen Fernen,

das Enkelkind auf dies Fest sich freut.

 

Vergeßt nicht bei des Tages Last,

die gute Mahnung lasst euch nützen,

was Du von Deinen Vätern hast ererbt,

erwerb es um es zu besitzen.

 

Des Tanzsaals Boden wird schon halten,

obgleich sein Bau schon alt sehr ist,

denn als sie bauten unsre Alten,

da sorgten sie für gut Gerüst.

 

Bleibt man länger als drei Jahr zu Hause,

schickt es zum Tanz sich ferner nicht.

Darum, solange Laufenselden steht,

so lang die Luft am Rheine weht,

so lang die Trauebn geben Wein,

so lang soll unsere Fahlerkerb sein.